Bewerbungsanschreiben in E-Mail Bewerbungen

Der Weg zur richtigen und vorallem seriösen Bewerbung ist oftmals nicht leicht. Sehr viele Kleinigkeiten gilt es zu beachten um die eigene Person so positiv wie möglich darzustellen, ohne jedoch einen übertriebenen Eindruck zu vermitteln. Heute werden die meisten Bewerbungen nicht mehr per Post verschickt, sondern immer öfter über eine Email versandt, da die Unternehmen hiermit weniger Papier und somit Abfallprodukte haben. Daher stellt sich die Frage, wie man ein Bewerbungsschreiben in einer E-Mail Bewerbung gestaltet.


Bewerbungsanschreiben in der E-Mail

Zunächst ist zu sagen, dass das Bewerbungsanschreiben in einer E-Mail Bewerbung dem der schriftlichen Bewerbung vollkommen gleicht. So kann das Bewerbungsanschreiben direkt in die Email eingefügt werden, wodurch dem Leser der E-Mail auch gleich deutlich wird, dass Sie sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben. Im Anhang sollten dann Ihr Foto, Lebenslauf und Zeugnisse vorhanden sein.

Die Gestaltung des Anschreibens ist ein sehr kreativer Vorgang. Zunächst ist es wichtig darauf zu achten, wofür man sich bewirbt. Genauer sollte man sich über die wichtigsten Anforderungen aus diesem Berufsfeld informieren. Dies ist sehr wichtig, um dem Unternehmen später zu zeigen, dass man informiert ist und zudem auch alle wichtigen Kriterien erfüllt. Dann beginnt das Schreiben des E-Mail Bewerbungsanschreibens. Zunächst sollten Sie den Lesern Ihre Anschrift übermitteln. Diese sollte Ihren Namen, Straße und Wohnort, sowie eine Handy- oder Telefonnummer und die E-Mail Adresse beeinhalten. Diese sind für das Unternehmen sehr wichtig, um Ihnen später eine Rückmeldung geben zu können.

In der Betreffzeile sollte genannt werden wofür Sie sich mit diesem Schreiben bewerben. Dies kann wie folgt aussehen:

“Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Technischen Produktdesignerin”

Dann beginnt das eigentliche Anschreiben. Hierbei sollten Sie versuchen einen direkten Ansprechpartner ausfindig zu machen. So richtet sich Ihr Schreiben an einen Herrn XY oder eine Frau XX. Dies macht es auch für Sie leichter zu schreiben, da Sie wissen, dass diese Person dies später liest.

Nun wird beschrieben wie Sie an die Information der freien Ausbildungsstelle geraten sind. Beispielsweise über das Internet oder ein Zeitungsinserat. Im Verlauf des weiteren Anschreibens sollten Sie dann versuchen deutlich zu machen, wieso Sie sich für diesen Beruf interessieren, welche Vorkenntnisse Sie mitbringen und mit welchen Fähigkeiten Sie das Team bereichern würden. Hierbei sollten Sie nicht nur nenne, dass Sie kreativ sind, sondern dies auch an einem handfesten Beispiel deutlich machen.

Als Abschluss können Sie deutlich aufzeigen, dass Sie sich über ein Vorstellungsgespräch freuen werden. Hierbei wird dem Unternehmen deutlich, dass Sie wirklich an dem Unternehmen interessiert sind. Als netten Abschluss findet sich ein Einschub wie “Mit freundlichen Grüßen”, welches dann mit Ihrem Namen untermauert wird.